Die wichtigsten Fakten zur vorliegenden Rentenversicherung 

$

Die Effektivkosten der PrivatRente WachstumGarant betragen bis zu 1,78%.

$

Die fixen Kosten (Abschlusskosten + feste Verwaltungskosten) betragen 12.969,00 €. Hinzu kommen die variablen Verwaltungskosten sowie Kosten der Fondsanlage, die prozentual auf das Vertragsguthaben pro Jahr fällig werden.

$

Die Gesamtkostenbelastung beträgt 36.784,78€.

$

Nach Abzug aller Kosten liegt die realistisch zu erwartende Rendite bei 3,87% vor Steuern bei einer angenommenen Wertentwicklung der Fonds von 6% pro Jahr.

Einleitung zur Produktanalyse: PrivatRente WachstumGarant Feuersozietät

Bin ich mit der PrivatRente WachstumGarant der Feuersozietät gut für die Rente aufgestellt? So die Frage einer unserer Kundinnen, die uns um eine unabhängige Analyse ihres bestehenden Vorsorgeproduktes bat.

Wenn auch du dich derzeit mit der Frage beschäftigst, ob deine Rentenversicherung für die Altersvorsorge rentabel und ausreichend ist, dann wird dir dieser Blogartikel zum besseren Verständnis verhelfen. Beachte jedoch bitte, dass individuelle Parameter dazu führen können, dass das Ergebnis deiner individuellen Produktanalyse anders ausfallen kann. Ich möchte mit diesem Blogartikel weder den Versicherer noch das geprüfte Produkt pauschal kritisieren, sondern objektiv und sachlich das mir vorliegende Produkt in seiner individuellen Zusammensetzung transparent prüfen. 

Wenn du ebenfalls die konkrete Überprüfung eines Produktes wünscht, kannst du dich gerne bei mir melden. 

Individuelle Produktanalyse für dich

Wenn du die PrivatRente WachstumGarant Feuersozietät bereits abgeschlossen oder ein ähnliches Produkt/Angebot vorliegen hast und nun vor der Frage stehst, ob dieses Produkt wirklich zu dir passt und sich für dich lohnt, kannst du dich gern für ein kostenfreies Analysegespräch bei uns melden. Im kostenlosen Analysegespräch erhältst du eine professionelle und unabhängige Einschätzung von einer Finanzexpertin aus unserem Team. Hier geht’s zur Terminbuchung.

Stammdaten zur Produktcheck:

Lohnt sich die Rentenversicherung

➡️ Monatsbeitrag: 350€
Im Beitrag ist ein Baustein zur BU-Beitragsbefreiung i.H.v. 15€ inkludiert.

➡️ Einmaliger Anlagebetrag: 0€

➡️ Versicherungsbeginn: 01.12.2018

➡️ Laufzeit/ Rentenbeginn: 67 

➡️ Beitragszahldauer in Jahren: 38

➡️ Eintrittsalter: 29 

➡️ Dynamik: –

➡️ Summe eingesetztes Kapital: 152.751€

Funktionsweise des Versicherungsproduktes:

Es handelt sich bei der vorliegenden Rentenversicherung der WachstumGarant Feuersozietät um eine Indexpolice. Im Vergleich zu klassischen Altersvorsorgeprodukten mit Garantieverzinsung bietet eine Indexpolice die Möglichkeit, an Kurssteigerungen eines Aktienindex teilzuhaben. Dies nennt man auch indexorientierte Kapitalanlage (IOK). 

Das Deckungskapital setzt sich aus dem Sicherungskapital (Garantie) und dem Anteilsdeckungskapital (AK) zusammen. Das AK besteht aus Anteilen an der IOK.

Entsprechend fließt ein Anteil des Sparbetrages jeweils in das Sicherungskapital und die IOK. Jeweils zum Ersten eines Monats werden das vorhandene Deckungskapital sowie die zu diesem Zeitpunkt fälligen Beiträge sowie evtl. Zuzahlungen gemäß einem festgelegten Wertsicherungskonzept nach versicherungsmathematischen Grundsätzen auf die genannten Deckungskapitalien derart aufgeteilt, dass das garantierte Mindestkapital zum voraussichtlichen Rentenbeginn erbracht bzw. die anfallenden Verwaltungskosten gedeckt werden können.

Im vorliegenden Vertrag werden 10% eines laufenden Wertzuwachses der IOK monatlich als Ertrag automatisch gesichert.

Anders als bei einer klassischen Rentenversicherung gibt es bei der Indexpolice keine Mindestverzinsung, mit der dein Kapital verzinst wird. Die Höhe der Verzinsung hängt immer von der Verzinsung des Deckungsstocks des jeweiligen Versicherers und der Entwicklung der IOK ab.

Im vorliegenden Fall wird das Guthaben zu 48% auf die IOK (Kapitalanlage) und zu 52% auf das Sicherungskapital (konservative Anlage) aufgeteilt.

Vor- und Nachteile des Produktes:

Positiv in dieser Rentenversicherung ist die potentielle Chance auf höhere Renditen als bei einer klassischen Rentenversicherung durch die Indexbeteiligung und die Option der lebenslangen Rentenzahlung.

Negativ zu nennen sind zum einen die komplexe Produktstruktur mit hohen Kosten im Verhältnis zur Renditeerwartung sowie der Umstand, dass die (Beitrags-)Garantien tendenziell den Vermögensaufbau behindern. Außerdem gibt es keine Mindestverzinsung/Garantieverzinsung, sondern lediglich die Partizipation an der Indexentwicklung.

Individuelle Produktanalyse für dich

Wenn du die PrivatRente WachstumGarant Feuersozietät bereits abgeschlossen oder ein ähnliches Produkt/Angebot vorliegen hast und nun vor der Frage stehst, ob dieses Produkt wirklich zu dir passt und sich für dich lohnt, kannst du dich gern für ein kostenfreies Analysegespräch bei uns melden. Im kostenlosen Analysegespräch erhältst du eine professionelle und unabhängige Einschätzung von einer Finanzexpertin aus unserem Team. Hier geht’s zur Terminbuchung.

Kosten der WachstumGarant Feuersozietät Rentenversicherung

Im nächsten Schritt recherchieren wir die verschiedenen Kostenarten, welche dem Produktinformationsblatt bzw. den vorvertraglichen Informationen zu entnehmen sind. Darunter fallen unter anderem die einmaligen Abschluss- und Vertriebskosten, ggf. lfd. Abschlusskosten bei Dynamikerhöhung, die Verwaltungskosten des Versicherers sowie der Fondsanlage, welche bei Provisions-Tarifen (Brutto-Tarif) direkt aus dem Vertragsguthaben entnommen werden. 

  • Abschluss- und Vertriebskosten: 3.055€
  • Feste Verwaltungskosten, bezogen auf den monatlichen Beitrag: 9.914 
  • Zusätzliche Verwaltungskosten auf das Deckungskapital/ Vertragsguthaben: Bis zu 0,43%
  • Gesamtkosten des Versicherers (feste + zusätzliche Verwaltungskosten): 18.688,66€
  • Fondskosten (Kosten der Kapitalanlage): 18.096,12€

Kostendetails 

Auszug aus dem uns vorgelegten Versicherungsprodukt der WachstumGarant Feuersozietät. Die Kostenbestandteile sind in blau ergänzt.

Kostendetails der verschiedenen Kostenarten

Abschlusskosten (Alpha-Kosten)

Hierbei handelt es sich um die Abschluss- und Vertriebskosten, welche in der Regel über die ersten fünf Jahre (60 Monate Tilgungszeit) dem Vertragsguthaben entnommen werden. Je nach Vermittlertyp (Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter etc.) werden diese bis zu 100 Prozent als Provision an den Vermittler ausgezahlt. Als Berechnungsgrundlage wird der Jahresbeitrag mit den Jahren der Beitragszahldauer multipliziert. Dies ergibt die sogenannte Bewertungssumme. 

Dynamische Anpassungen (zum Beispiel automatische 3% Prozent pro Jahr) und Beitragserhöhungen während der Vertragslaufzeit erhöhen die Bewertungssumme. Hierbei werden jedes Mal zum Zeitpunkt der Erhöhung erneute Abschluss- und Vertriebskosten auf neuen neuen Beitrag berechnet. Jede Zuzahlung während der Vertragsdauer löst ebenfalls erneute Abschluss- und Vertriebskosten aus.

In der vorliegenden Rentenversicherung WachstumGarant Feuersozietöt beträgt die Bewertungssumme 159.600€. Die Abschlusskosten i. H. v. 2% (Alpha-Kosten) berechnen sich wie folgt (ohne Dynamikberücksichtigung):
350€ x 12 Monate = 4200€ Jahresbeitrag x 38 Jahre Beitragszahlungsdauer =
159.600€ x 2% = 3.188,68€ verteilt auf 60 Monate

Verwaltungskosten

Die Höhe der Verwaltungskosten auf Versichererebene hängt von den Beiträgen ab und wird monatlich bzw. jährlich unmittelbar nach jeder Beitragszahlung dem Vertragsguthaben entnommen. Viele Versicherer unterscheiden hier zwischen laufenden Beiträgen, einmaligen Anfangsinvestitionen und während der Vertragslaufzeit durchgeführte Zuzahlungen. Einige Versicherer verwenden für die Berechnung dieser Kostenart eine Staffel, welche oftmals dazu führt, dass die Beta-Kosten sich über die Vertragslaufzeit reduzieren.

Vorzeitige Beitragsreduzierung oder Beitragsfreistellung führen dazu, dass die Beta-Kosten ab dem Zeitpunkt der Reduzierung angepasst werden. Einige Versicherer beteiligen ihre Kunden an den Überschussbeteiligungen, wodurch die Beta-Kosten reduziert werden. Achtung: Die Überschüsse werden jährlich neu festgelegt und sind nicht garantiert. Sie könnten also auch bereits nächstes Jahr für die gesamte Restlaufzeit des Vertrages komplett entfallen!

In der vorliegenden Rentenversicherung WachstumGarant Feuersozietät bei einem Monatsbeitrag von 350€ Beta-Kosten in Höhe von 6,49%. Die Verwaltungskosten berechnen sich entsprechend (ohne Berücksichtigung der Dynamik) wie folgt:

Verwaltungsgebühren:
350€ x 6,49%= 22,715€ x 12 Monate x 38 Jahre = 10.358,04€

Eine weitere Kostenart ergibt sich durch die Gamma-Kosten. Hierbei handelt es sich um einen prozentualen Kostensatz, der üblicherweise auf das zum jeweiligen Zeitpunkt gesamte Vertragsguthaben berechnet wird. Diese Kostenart verursacht in den meisten Verträgen bei langen Laufzeiten den größten Kostenblock. Auch sie gehören zu den Verwaltungskosten eines Versicherungsvertrages. Berechnet werden diese üblicherweise jährlich direkt aus dem Vertragsguthaben. 

Fondskosten

Die Kosten der Fondsanlage können den wesentlichen Anlegerinformationen zum jeweiligen Fonds entnommen werden.

Es handelt sich um eine indexorientierte Kapitalanlage mit im Schnitt lfd. Kosten über 0,43%.

Ablaufleistung & Rentabilität 

*Hier wird bewusst eine Indexpolice mit einer fondsgebundenen Rentenversicherung (ohne Beitragsgarantien) gegenübergestellt, um zu verdeutlichen, dass sich die 100%-ige Beitragsgarantie der Indexpolice negativ auf den Vermögensaufbau auswirkt und eine fondsgebundene Rentenversicherung erfahrungsgemäß eine bessere Alternative für die Altersvorsorge bei einem langfristigen Anlagehorizont darstellt.

Das Ergebnis unserer Produktanalyse zur WachstumGarant Feuersozietät Rentenversicherung

Nach 3,5 Jahren Vertragslaufzeit weist die Rentenversicherung bisher eine negative Rendite (Verlust) auf, obwohl der globale Aktienmarkt (Referenzindex MSCI World) trotz Corona-Crash sich seit 2018 von rund 2.200 Zählern auf 2.750 (05/2023) entwickelt hat. Die Kosten des Vertrags sind im Vergleich zu anderen Versicherungsanlageprodukte im Rahmen, allerdings ist die Konstruktion des Produktes (Indexpolice mit 100%iger Beitragsgarantie) nachteilig für den Vermögensaufbau. Aufgrund der Beitragsgarantie wird mehr als die Hälfte des Sparbetrags/Vertragsguthabens konservativ im Sicherungsvermögen angelegt. So wie das Produkt funktioniert, ist es daher nur begrenzt möglich, positive Renditen oberhalb der Inflationsrate nach Abzug der Kosten zu erzielen. Um langfristig Vermögen für die Altersvorsorge aufzubauen, wäre daher eine fondsgebundene Rentenversicherung mit entsprechender Risikoallokation eine bessere Alternative. Mit einer Nettopolice (Honorar-/Nettotarif) können die Kosten zudem so gering wie möglich gehalten werden, um eine deutlich höhere Ablaufleistung/ Rentenzahlung zu erzielen.

Alternativ-Lösung:  

Wie in dem Finanzgutachten dargestellt, würde alternativ eine fondsgebundene Rentenversicherung als Nettopolice ohne Beitragsgarantie bei einer angenommenen Wertentwicklung von 6% p.a. einen Mehrertrag nach Kosten von bis zu 68,6% ermöglichen.  

Individuelle Produktanalyse für dich

Wenn du die PrivatRente WachstumGarant Feuersozietät bereits abgeschlossen oder ein ähnliches Produkt/Angebot vorliegen hast und nun vor der Frage stehst, ob dieses Produkt wirklich zu dir passt und sich für dich lohnt, kannst du dich gern für ein kostenfreies Analysegespräch bei uns melden. Im kostenlosen Analysegespräch erhältst du eine professionelle und unabhängige Einschätzung von einer Finanzexpertin aus unserem Team. Hier geht’s zur Terminbuchung.

Haftungsauschluss

Diese Finanzmathematische Untersuchung wurde von der Sparheldin Finanzplanung & Mentoring auf Basis eines Berechnungstools der HonorarKonzept GmbH, Göttingen (www.honorarkonzept.de) erstellt. Die dargestellten Berechnungen wurden auf Grundlage einer Analyse der von der Kundin gemachten Angaben und vorgelegten Unterlagen und vom Finanzberater eingegebenen Parameter erstellt. Die Sparheldin Finanzplanung & Mentoring übernimmt keine Haftung falls im Vertrauen auf die in dieser finanzmathematischen Untersuchung enthaltenen Informationen Handlungen vorgenommen oder unterlassen werden. Die HonorarKonzept GmbH und die Sparheldin Finanzplanung & Mentoring übernehmen für die Richtigkeit des Ergebnisses keine Gewährleistung.

Alle Informationen, Zahlen und Aussagen in diesem Artikel dienen lediglich illustrativen und didaktischen Zwecken. Der Artikel richtet sich an die allgemeine Öffentlichkeit, nicht jedoch an einen einzelnen oder an einzelne Anleger, auch nicht an die existierenden oder künftigen Kunden der Sparheldin Finanzplanung & Mentoring im Besonderen. Unter keinen Umständen sollte dieser Artikel oder die darin enthaltenen Informationen als Finanzberatung, Investitionsempfehlung oder Angebot im Sinne des deutschen Wertpapierhandelsgesetzes verstanden werden. Ob die Informationen in diesem Artikel korrekt sind, können wir nicht mit Gewissheit sagen, wenngleich wir uns bemüht haben, Fehler zu vermeiden. Historische Wertsteigerungen und Renditen bieten keinerlei Gewähr für zukünftig ähnliche Werte. Ein direktes Investment in die hier gezeigten Wertpapierindizes ist nicht möglich. Insbesondere enthält ein solcher Index keine Kosten und Steuern. Investieren in Bankguthaben, Wertpapiere, Investmentfonds, Immobilien und Rohstoffe bringt hohe Verlustrisiken mit sich, bis hin zum Risiko des Totalverlustes. Es ist möglich, dass die Investmenttechniken, die in diesem Dokument genannt werden, zu beträchtlichen Verlusten führen. Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der in diesem Artikel enthaltenen Informationen resultieren.

close

Zum Newsletter anmelden für 0€ den Leitfaden zum Financial Life Design erhalten

Yes, ich möchte mit meiner Finanzplanung starten und den Leitfaden inkl. Tipps, Übungen und Haushaltsplan erhalten.

*Du erhältst als Dankeschön für deine Newsletter-Anmeldung in wenigen Augenblicken den Leitfaden "Financial Life Design" kostenlos per E-Mail gemäß meiner Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.