Sparheldin Podcast Folge 16 mit Carlos von Beyond Saving

Bei Carlos, einem der Gründer von Beyond Saving – der Lernplattform für Finanzen, war Geld ein schwieriges Thema in der Familie. Er begann daher schon als Teenager damit, sich mit dem Thema Finanzen auseinanderzusetzen. Carlos erkannte für sich, dass ihn vor allem sein negativ geprägtes Money-Mindset zurückhielt. Während seines Wirtschaftsstudiums bemerkte er, dass es vielen seiner Kommilitonen und anderen Menschen ähnlich geht wie ihm: Finanzthemen werden häufig als negativ und langweilig wahrgenommen. Deshalb hat Carlos Beyond Saving mit seinem Co-Founder Martin gegründet, um anderen Menschen dabei zu helfen, ihre persönlichen Finanzen zu managen.

In dieser Podcastfolge spreche ich mit Carlos über seinen Weg zu einem positiven Money-Mindset. Du erfährst du… 

➡️ wie du ein positives Money-Mindset entwickelst und (finanziellen) Reichtum in deinem Leben anziehst

➡️ wie dir die Methode des Journalings hilft, deine Beziehung zu Geld zu reflektieren

➡️ wie du Verantwortung für deine persönliche und berufliche Entwicklung übernimmst und dein Leben nach deinen Vorstellungen gestaltest

➡️ wie du entsprechend deiner Wertvorstellungen investieren kannst

#16 So entwickelst du ein positives Money-Mindset für mehr Reichtum in deinem Leben

Wie definierst du Reichtum in deinem Leben?

Geld war für Carlos nie der Hauptgrund, warum er sich mit 15 Jahren bereits mit dem Thema Finanzen beschäftigte. Es ist nicht der finanzielle Reichtum, der ihn antreibt, sondern die Freiheit, die Reichtum ermöglicht. Er strebt nach dem Gefühl, frei zu sein und unabhängig Entscheidungen treffen zu sein. Teure Luxusautos oder -uhren interessieren ihn nicht, Carlos möchte einfach nur nicht arm sterben und die Zeit mit seiner Familie genießen.

Buch-Tipp: Einfach nicht arm Sterben von Rene Isau

Im Leben ist es wichtig, zu wissen, worauf es im Leben ankommt und was für dich wichtig ist.
Häufig wird nur über Zahlen gesprochen, wenn es um Geld und Finanzen geht, aber Geld bedeutet viel mehr als das. Denn bei der Finanzplanung geht es vor allem um deine Lebensplanung. Setze dir also konkrete Ziele, die du in deinem Leben erreichen möchtest und stelle dir die folgenden Fragen: 

  • Für welche Wünsche, Pläne, Ziele benötige ich Geld?
  • Warum lohnt es sich, für mich zu sparen?
  • Was möchte ich in meinem Leben erreichen?
  • Wie möchte ich mein Leben gestalten?
  • Mit wem möchte ich Leben verbringen?
  • Wie viel Geld benötige ich, um meinen Wunsch-Lifestyle zu leben?
  • Wie fühle ich mich, wenn ich meinen Wunsch-Lifestyle erreicht habe?

Wenn du dir diese Fragen beantwortet hast, wirst du merken, dass Geld nicht die wichtigste Währung in deinem Leben ist. Du wirst dir zum ersten Mal darüber bewusst, was wirklich im Leben zählt. Hier habe ich eine weitere Herzensbuchempfehlung für dich: The Big Five for Life von John Strelecky.

Was wirklich im Leben zählt

Carlos erzählt von seinem Aufenthalt in Costa Rica. Die Menschen dort sind einfach glücklich mit dem, was sie haben. Materialismus und Konsum spielen in deren Kultur kaum eine Rolle.  Geld macht nicht glücklich. Aber es spielt eine bedeutende Rolle im Leben der meisten Menschen, denn ohne Geld fehlt die finanzielle Unabhängigkeit und es entsteht ein Mangel, wenn nicht genug Geld zum Leben da ist. Das ist ein wichtiger Punkt, den du dir merken solltest, um ein positives Money-Mindset zu entwickeln und vor allem, um glücklich(er) durchs Leben zu gehen.

Tanz aus der Reihe und geh deinen eigenen Weg

Viele Menschen leben ein Leben nach den Erwartungen anderer. Für ein erfülltes Leben ist es jedoch wichtig, dass du deinen eigenen Weg gehst. Löse dich von den Meinungen und von den Vorstellungen anderer und zieh einfach dein Ding durch! Stelle dir die folgenden Fragen: 

  • Was will ich eigentlich?
  • Wie stelle ich mir mein Leben vor?
  • Worin steckt meine Leidenschaft?

Es wird dich kein Job glücklich machen, welcher dir eigentlich gar keinen Spaß bereitet. Um langfristig wirklich glücklich zu sein, solltest du deiner Leidenschaft nachgehen und deinem Herzen folgen. Wenn dir deine Arbeit Spaß bereitet, dann ist das Geld nur noch eine Nebensache und kommt von ganz allein. Dabei solltest du auch einen wichtigen Grundsatz beachten: Am Ende des Monats kommt es nicht darauf an, wie viel du verdienst, sondern wie viel Geld du davon auch behältst. Nur so kannst du nachhaltig ein Vermögen aufbauen und dein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen gestalten.

So entwickelst du ein positives Money-Mindset

Ignoriere deine Finanzen nicht länger! Wenn Geld für dich bisher immer ein Tabuthema war und du wie viele andere Menschen auch negative Gefühle und Gedanken beim Thema Geld hast, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, daran etwas zu ändern. Ein positives Money-Mindset entwickelst du nur, indem du dich mit deinen Finanzen beschäftigst und deine negativen Glaubenssätze identifizierst, die deine negative Beziehung zu Geld prägen.

Finanzen und Vermögensaufbau sind Themen, die leider in so gut wie jeder Bildungseinrichtung vernachlässigt werden. Deswegen musst du dich eigenständig mit deinen Finanzen beschäftigen, um dein Money-Mindset langfristig zu verändern. Schrecke nicht vor möglichen Fehlern zurück und denke auf keinen Fall, dass Finanzen langweilig sind. Wenn du dich erst einmal in die Finanzmaterie reingefuchst hast, wirst du schnell merken, dass das Managen deiner Einnahmen und Ausgaben sowie der Aufbau eines Vermögens durch durchdachte Anlagestrategien durchaus Spaß und Freude bereitet.

Sicher dir jetzt den kostenlosen Leitfaden Finanzplanung für Einsteiger!

Trage hier deine Daten ein, um den Leitfaden inkl. Tipps, Übungen und Haushaltsplan GRATIS zu erhalten.

*Mit diesem Eintrag erhältst du in wenigen Augenblicken den Download-Link zum Leitfaden "Finanzplanung für Einsteiger". Dafür nehme ich dich mit in meine Newsletter-Liste auf. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Fehler gehören auch beim Thema Finanzen dazu

Auch Carlos hat vor allem beim Geld anlegen zu Beginn einige Fehler gemacht. Er kaufte immerzu Einzelaktien und verkaufte sie recht zügig wieder, sobald er minimale Profite mitnehmen konnte. Außerdem hielt er Verlustaktien viel zu lange in seinem Depot und löste Gewinnpapiere zu früh auf. Inzwischen hat er seine optimale Anlagestrategie gefunden und investiert sein Geld fast ausschließlich in ETFs. Einzelaktien hält er nur noch von Unternehmen, in die er langfristig vertraut. 

Passives Investieren mit ETFs für Einsteiger

Passives Investieren mit ETFs kann auch für dich der perfekte Einstieg an der Börse sein, um dein Vermögen aufzubauen. Als Anfänger musst du zwar verstehen, wie die Börse, Aktien und ETFs funktionieren, du musst dich aber nicht tagtäglich mit Aktienkursen und deinen Investments auseinandersetzen, sofern du auf die passive Anlagestrategie setzt. Carlos verbringt nur noch etwa eine Stunde im Monat mit seinem Finanzmanagement. Das kannst du auch für dich so umsetzen, sofern du deine Finanzen nicht länger ignorierst. Beschäftige dich noch heute mit den Themen Sparen und Vermögensaufbau, um ein positives Money-Mindset zu entwickeln!

Nachhaltig investieren

Bei seinen Investments versucht Carlos immer so nachhaltig wie möglich vorzugehen. Unternehmen, die gegen seine Werte handeln, möchte er nicht in seinem Depot haben. Bei der Auswahl seiner Geldanlagen achtet er daher immer auf die ESG-Kriterien, welche dir in Zukunft auch beim nachhaltigen Investieren helfen können. Unter ESG versteht sich die Berücksichtigung von Kriterien aus den Bereichen Umwelt (E=Environmental), Soziales (S=Social) und verantwortungsvolle Unternehmensführung (G=Governance). So kannst du Unternehmen herausfiltern, welche z. B. Kinderarbeit zulassen oder Waffen produzieren.

So kannst du entsprechend deinen Wertvorstellungen und Prinzipien Geld anlegen und hast beim Investieren ein gutes Gefühl. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du ein positives Money-Mindset entwickelst, um mehr Reichtum anzuziehen und ein glückliches Leben zu führen, dann hör dir unbedingt die ganze Folge im Sparheldin Podcast an.

close

Sicher dir jetzt den kostenlosen Leitfaden Finanzplanung für Einsteiger!

Trage hier deine Daten ein, um den Leitfaden inkl. Tipps, Übungen und Haushaltsplan GRATIS zu erhalten.

*Mit diesem Eintrag erhältst du in wenigen Augenblicken den Download-Link zum Leitfaden "Finanzplanung für Einsteiger". Dafür nehme ich dich mit in meine Newsletter-Liste auf. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.